• Service-Hotline (24h): 0700 / 10010025

Finde deine Position: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) im Innendienst der Serviceabteilung

  06. März 2020


Alte Heizungen verbrauchen viel Energie und treiben die Heizkosten in die Höhe. Nach 30 Jahren ist man zum Heizungstausch gesetzlich verpflichtet. Oft ist der Tausch schon vorher sinnvoll und wird überdies seit diesem Jahr zusätzlich gefördert. Dabei bilden konventionelle Anlagen wie Gas- und Ölheizungen immer noch den Schwerpunkt der neu installierten Anlagen aus.

Da langfristig fossile Energieträger wie Öl und Gas ausgedient haben, wird die Heizung der Zukunft mit Strom laufen. Insbesondere die mit Wärmepumpen betriebenen Anlagen sind allen anderen elektrischen Heizsystemen überlegen. Zusätzlich steigt der Bedarf an Kühlleistung. Auch hier sind moderne Wärmepumpensysteme in der Lage, ein Gebäude mit kühler Luft zu versorgen.

Ganz egal, wie sich unsere Kunden auch entscheiden, ob Gasheizung oder Wärmepumpe: Unsere Serviceabteilung stellt sich auf diese Zukunftstrends ein. Der Bedarf an Heizsystemen in diesem Bereich ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Daher möchten wir den Innendienst unserer Serviceabteilung um einen engagierten technischen Sachbearbeiter ergänzen.

Zuständig für den Bereich Heizungstausch und Wärmepumpensysteme ist Geschäftsführer Jan Holewa. Im Gespräch mit ihm erfahren wir, was die Serviceabteilung ausmacht und wie sich ein neuer Mitarbeiter seinen Arbeitsalltag vorstellen kann.

Herr Holewa, geben Sie uns einen kurzen Einblick in die Zukunftstrends der Heizungssysteme?

Statt auf fossile Brennstoffe muss bei der Heizung der Zukunft auf erneuerbare Technologien gesetzt werden. Verschiedene Heizsysteme sorgen in Zukunft für warme Temperaturen. Ob Wärmepumpenanlagen, Brennstoffzellensysteme oder Gas-Hybridheizungen mit erneuerbaren Energieanteil – es gibt viele Heizsysteme, die sich in der Zukunft anbieten. Besonders die Kombination aus verschiedenen Systemen, etwa eine Wärmepumpe in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage, werden immer lukrativer. Im Neubau kommt man an diesen Systemen kaum noch vorbei, da die gesetzlichen Vorgaben keinen ausschließlich konventionellen Wärmeerzeuger mehr zulassen.

Dennoch sind Gasheizungen, vor allem im Bestand, die mit Abstand am weitesten verbreitete Heizungsart. Dies ist auch kein Wunder, denn eine Gasheizung hat viele Vorteile: Sie bietet hohe Effizienz und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Darüber hinaus lässt sie sich hervorragend mit erneuerbaren Energien kombinieren und kann insbesondere in Bestandsgebäuden sehr gut zur Modernisierung eingesetzt werden.

Wie stellt sich die Owe Gluth GmbH auf diese Entwicklung ein?

Vor allem durch Spezialisierung und Schulung unserer Mitarbeiter. So gibt es in unserer Serviceabteilung sowohl für den Bereich Gasheizungen als auch von für Wärmepumpensystemen speziell ausgebildete Monteure, die sich in der jeweiligen Heizungstechnik besonders gut auskennen und auf eine langjährige Erfahrung zurückgreifen können. Zusätzlich sind wir im Innendienst dabei, unsere Abläufe weiter zu vereinfachen bzw. zu vereinheitlichen, z.B. um noch schneller auf Kundenanfragen reagieren zu können. Hierbei soll uns zukünftig ein technischer Sachbearbeiter/in maßgeblich unterstützen.

Welche Aufgaben erwarten einen technischen Sachbearbeiter im Innendienst und welche Voraussetzungen muss ein Bewerber/in mitbringen?

Als technischer Sacharbeiter im Innendienst ist man zunächst für die kaufmännische Abwicklung der Kundenaufträge im Bereich Heizsysteme zuständig. Die schließt die Auftragsannahme, das Anlegen der Aufträge sowie die Rechnungslegung mit ein. Hinzu kommt die Angebotserstellung und die Materialbestellung bzw. -kontrolle für unsere Monteure. Hierfür ist insbesondere technisches Verständnis notwendig. Ideal wäre daher eine Ausbildung als Heizungsbaumeister oder aber als Techniker (z.B. Versorgungstechnik).

Was schätzen Sie hier besonders?

In erster Linie ist es das eigenverantwortliche Arbeiten, Planen und Gestalten der Tagesabläufe. Ich schätze aber aber auch die kurzen Entscheidungswege innerhalb unserer Firmenstruktur und der breite Erfahrungsschatz unter den Kollegen. Gut finde ich auch, dass jeder Mitarbeiter, ganz gleich, ob Azubi, Monteur, Sachbearbeiter oder Führungskraft, gleichwertig geschätzt und unterstützt wird.

Einarbeitung, Feedback und Weiterentwicklung – was können Bewerber von euch erwarten?

Jeder Mitarbeiter wird individuell eingearbeitet. Individuelle Weiterentwicklungswünsche werden berücksichtigt und daneben gezielt auf individuelle Stärken eingegangen. Wir stellen unseren Mitarbeitern entsprechende Fachlektüre zur Verfügung und ermöglichen Ihnen auch eine Teilnahme an internen sowie externen Schulungen. Natürlich kann jeder Mitarbeiter auch Anregungen und Änderungsvorschläge anbringen, welche im Team gemeinsam besprochen und meist umgesetzt werden.

Du bist überzeugt und möchtest dich für die Stelle als technischer Sachbearbeiter für den Innendienst der Serviceabteilung bewerben? Dann freuen wir uns darauf, dich kennenzulernen!

Zum Stellenangebot

zurück

Kategorien

Ansprechpartner

Anja Benschneider

Ihre Ansprechpartnerin

Anja Benschneider
Sekretariat
info@owegluth.de

Neueste Beiträge